Südbayerische Hallenmeisterschaften in München

Altersklasse U18/Aktive – 13.01.2019

Früh im Jahr und kurz nach den Weihnachtsferien finden die Südbayerischen Meisterschaften für die U18 und Aktiven in München statt. In der U18 traten Amélie Unkel, Julia Vernickel, Sarah Berghammer und Tim Dannheuser an. Im Erwachsenenbereich gingen Dennis Kusian und Dominik Berghammer an den Start.

Die erste Disziplin für die weiblichen Teilnehmer der Altersklasse der U18 war der 60 m Hürdensprint. Sarah, die schon dem älteren Jahrgang angehört, konnte die Trainingsleistung in den Wettkampf übertragen und überquerte alle Hürden im Dreierrhythmus. Mit 10,44 s steigerte sie ihre Bestleistung deutlich. Amélie und Julia hingegen sind neu in der U18 und müssen sich zunächst an die neuen Hürdenabstände gewöhnen. Julia schaffte gleich in ihrem ersten Hürden-Wettkampf überhaupt einen Dreierrhythmus und konnte sich mit 10,48 s knapp hinter Sarah einordnen. Amélie wurde mit 9,29 s Vierte. Allerdings muss bei Amélie der Anlauf zu ersten Hürde komplett neu gestaltet werden. Das kann also noch schneller werden.

Anschließend starteten Amélie und Sarah im Stabhochsprung. Für Amélie, die zurzeit Probleme beim Einstich-Absprung-Komplex hat, reichten 2,60 m zum vierten Platz. Sarah konnte mit übersprungenen 2,90 m aufs Treppchen und belegte den dritten Platz. Gleichzeitig startete Julia über die 60 m und lief mit 8,62 s ganz nah an ihre Bestleistung heran.

Zum Abschluss trat Amélie im Weitsprung an und erreichte mit 4,88 m eine solide Leistung zum Einstieg in die Wettkampfsaison.

Tim, ebenfalls neu in der U18, startete diesmal nur im Weitsprung. Mit 5,66 m belegte er am Ende den 7. Platz, wobei die Sprünge noch nicht am Leistungslimit waren.

Dennis und Dominik begannen den Tages ebenfalls an der Weitsprunggrube. Mit 5,86 m für Dominik und 5,05 m für Dennis können beide im Verlauf des Winters sicher noch weitere Weiten springen. Über die 60 m erwischten beide jeweils schnelle Läufe, weshalb sie mit 7,66 s für Dominik und 7,93 s für Dennis mehr als zufrieden sein können. Am Nachmittag ging Dennis über die 400 m an den Start und erreichte nach 58,35 s das Ziel.

Alle Ergebnisse hier

Altersklasse U16 – 20.01.2019

Eine Woche später startete die U16 in die Wintersaison. Am 20.01 fanden die Südbayerischen ebenfalls in München statt und Carolina Divertito, Johanna Wach, Magdalena Weiß, Nele Speidel und Lukas Linke vertraten die Farben der LG 90.

Carolina startete mit dem 60 m Sprint in den Wettkampf und mit 8,87 s stellte sie sogleich eine neue Bestleistung auf. Im Hochsprung zeigte sie schon beim Einspringen, dass es hoch werden kann. Leider hatte sie etwas Pech, überquerte 1,45 m bedeuten aber ebenfalls Bestleistung und ein guter 6. Platz. Beim 60 m Hürdensprint startete Carolina mit dem falschen Bein, weshalb kein guter Lauf zustande kam. Im Weitsprung wollte dann nichts mehr gelingen. Der Anlauf passte überhaupt nicht und lies sich leider nicht mehr anpassen.

Johanna Wach begann den Wettkampftag ebenfalls mit dem 60 m Sprint. Mit 8,90 s steht bei ihr ebenfalls eine neue Bestleistung zu Buche. Im Hochsprung fehlte dann etwas die Routine aus demr Sommer. Mit 1,35 m war sie nicht ganz zufrieden. Dafür explodierte Johanna beim Kugelstoß. Mit 8,93 m pulverisierte sie ihre alte Bestleistung und erreichte einen guten 7. Platz.

Magdalena Weiß krönte sich früh am Morgen zur Südbayerischen Meisterin im Stabhochsprung. Mit überquerten 2,80 m konnte sie ganz oben auf das Treppchen steigen und qualifizierte sich gleich für die Bayerischen Meisterschaften. Im anschließenden Hürdensprint konnte sie mit einer neuen Bestleistung von 10.41 s aufwarten. Beim abschließenden Weitsprung war aber wie schon bei Carolina der Wurm drin.

Nele Speidel absolvierte ein ausgiebiges Sprintprogramm. Mit Vor-, Zwischen- und Finallauf sprintete sie gleich dreimal die 60 m und belegte am Ende einen guten 6. Platz. Ihre Bestleistung von 8,19 s aus dem Zwischenlauf hätte sogar zu mehr gerreicht. In ihrem ersten 60 m Hürdensprint erzielte sie mit 9,91 s einen starken 7. Platz und kann in beiden Disziplinen auf die Bayerischen Meisterschaften. Der Weitsprung geriet auch bei ihr zu einer mittleren Anlaufkatastrophe.

Seinen aller ersten Leichtathletikwettkampf absolvierte Lukas. Über 60 m qualifizierte er sich mit 8,61 s für den Zwischenlauf. Im Weitsprung sprang er in einem starken Feld mit 4,27 m auf den 10. Platz der Konkurrenz.

Alle Ergebnisse hier