Oberbayerische Meisterschaften der U16 und U18

Die Oberbayerischen Meisterschaften der Alterklassen U16 und U18 fanden an aufeinander folgenden Wochenenden statt. Zunächst war die U16 am Samstag des 25.06. in Erding und die U18 eine Woche später in Freising. Nach zwei erfolgreichen Wochenenden standen 10 Podestplatzierungen und Normerfüllungen auf der Habenseite der Athleten der LG 90.

Bei den Oberbayerischen Meisterschaften der U16 starteten Carolina Divertito, Johanna Wach, Magdalena Weiß, Nele Speidel in der Altersklasse der W15, Martin Schaumann in der M15 und Amina Boulahia und Sarah Berghammer in der höheren Altersklasse der U20.

Carolina erreichte mit 1,50 m den dritten Platz und bestätigt so ihre gute Form im Hochsprung. Neben der erneuten Bestätigung der B-Norm für die Bayerischen Meisterschaften zeigte sie, dass es in diesem Jahr auf jeden Fall noch höher gehen kann. Johanna übersprang mit 2,60 m bereits in ihrem zweiten Stabhochpsrungwettkampf die A-Norm für die Bayerischen Meisterschaften und durfte als Zweite auf das Stockerl. Vor ihr landete nur ihre Mannschaftskollegin Magdalena. Den Sieg in der W15-Konkurrenz holte sich Magdalena mit übersprungenen 3,00 m. Dies bedeutete die Normerfüllung für die Deutschen Meisterschaften der W15 in Bremen. Nele überzeugte erneut auf den Sprintstrecken der 80 m Hürden und 100 m. Nach souveränen Vorlauf sprintete Nele über 100 m mit 13,00 s im Finale als Zweite durchs Ziel. Ihre neue Bestlesitung von 12,67 s im 80 m Hürdensprint bedeute ein starker 5. Platz in einem hochklassigen Feld und beide Leistungen die Normerfüllung für die Bayerischen. Alle vier gingen zusätzlich in der 4 x 100 m Staffel an den Start. Mit vier Sicherheitswechseln ging die Staffel in guten 52,27 s mit Normerfüllung für die Bayerischen als Fünfte durchs Ziel.

Martin hat mittlerweile den Wurf für sich entdeckt. Zwar fehlt noch etwas die Routine aber speziell im Diskuswurf wird es immer besser. Mit 19,11 m ist er weiterhin nahe dran an seinem Ziel endlich über 20 m zu werfen. Ihm voraus ist Amina. Um Wettkampfpraxis nach einem Handbruch im Winter zu bekommen, startete sie in der für sie älteren Altersklasse der U20. Ihre Weite von 30,42 m deutet schon wieder dahin wo es hingehen soll und bedeutete gleichzeitig den Titel. Ebenfalls höher startete Sarah im Stabhochsprung und konnte nach einem starken Wettkampf, mit übersprungenen 3,10 m, als Zweite auf das Podest.

Am 01.06, den Oberbayerischen Meisterschaften der U18, gingen Amélie Unkel, Anna-Lena Linke, Julia Vernickel, Amina Boulahia, Janina Krönauer, Sarah Berghammer und Julian Schmidt an den Start. In der Reihenfolge Sarah, Anna-Lena und Amélie belegten die drei alle Podestplätze im Stabhochsprung und qualifizierten sich für die Bayerischen Meisterschaften. Sarah setzte sich mit 3,00 m gegen Anna-Lena, 2,80 m, und Amélie, 2,70 m, durch. Amélie ging direkt im Anschluss an den Stabhochsprung über die 100 m Hürden an den Start und erzielte mit 15,23 s eine starke neue Bestleistung, welche ein vierte Platz bedeutete. Eine weitere Bestleistung lies sie mit 12,95 s im 100 m Finale folgen. Ebenfalls bedeutet beides die Normerfüllung für die Bayerischen Meisterschaften. Amina erreichte mit 31,69 m den dritten Platz in der WU18-Konkurrenz und qualifizierte sich mit neuer Bestleistung von 11,14 m im Kugelstoß wie schon im Diskuswurf für die Bayerischen Meisterschaften. Ebenfalls mit neuer Bestleistung im Kugelstoß konnte Janina nach Hause gehen. Nach langer Wettkampfpause stoß sie die Kugel auf 10,11 m. Ebenfalls nach einer Verletzung zurück ist Julia. Im Weitsprung und 100 m – Sprint fehlt noch etwas die Form aber die Form steigt deutlich an. Julian ging in seinem zweiten Wettkampf für die LG 90 im Speerwurf der MU18 an den Start. Nach guten Trainingseindrücken konnte er diese bestätigen und warf mit 39,07 m nahe an die Norm für die Bayerischen ran und landete so auf einem guten vierten Platz.

Ergebnisse der U16 hier

Ergebnisse der U18 hier